Suche
Enlish version ... Deutsche Version ...

Der ASA T3 Kompressor

In 2004 ging der ASA T3 Kompressor in Serie. Das Lastenheft für dessen Entwicklung war geprägt von:

- einem gemeinsamen Baukastensystem zum ASA T1 mit möglichst vielen bewährten Gleichteilen

- kostenoptimierten Gesamtkonzept im Vergleich zum T1, um geringere Leistungsbereiche abzudecken

- kleines Bauvolumen

- große Getriebeübersetzung (i=1:10), zur Verwendung von

- großen Riemenscheiben zur Vermeidung von Riemenschlupf

In der Regel wird der ASA T1- Kompressor mit Schmieröl aus dem Verbrennungsmotor über einen Nebenstromkreislauf versorgt.

Das Verdichtergehäuse kann mit wenig Aufwand um 360 Grad frei um seine Drehachse zur Verdichtereinheit gedreht werden.
Der ASA T3, mit seinem einfacheren Aufbau, deckt Arbeitsbereichen mit geringeren Anforderungen an Druckverhältnis und Luftmassenstrom ab. Aus diesem Grund bestehen keine hd Varianten.


News